Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

„Der Österreichische Bibelübersetzer“

Menu

Publikationen

Akademie Aktuell Jahrgang 2017 - Ausgabe Nr. 62 - Sonderheft zum Projekt „Der Österreichische Bibelübersetzer”

Die Publikumszeitschrift „Akademie Aktuell” erscheint vierteljährlich in einer Auflage von 4.000 Exemplaren. Sie informiert in Themenheften über aktuelle Entwicklungen aus Forschung und Wissenschaft. Hochkarätige Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland, darunter auch zahlreiche Gastautoren, schreiben für die Zeitschrift. Auch die Arbeitsvorhaben der Akademie, die sich mit langfristiger Grundlagenforschung in den Geistes-, Kultur-, Sozial- und Naturwissenschaften beschäftigen, stellen sich vor.

Das Sonderheft 03/2017 legt den Schwerpunkt auf unser Projekt. Die darin versammelten Beiträge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen Werk und Wirkung des Bibelübersetzers vor und geben einen Einblick in das Entstehen einer textkritischen Edition im digitalen Zeitalter.

zum Projektkontext von Freimut Löser

Edition

  • Gemeinsam mit Christine Stöllinger-Löser: Verteidigung der Laienbibel. Zwei programmatische Vorreden des österreichischen Bibelübersetzers der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. In: Konrad Kunze, Johannes G. Mayer und Bernhard Schnell (Hg.), Überlieferungsgeschichtliche Editionen und Studien zur deutschen Literatur des Mittelalters (Festschrift für Kurt Ruh zum 75. Geburtstag; Texte und Textgeschichte 31), Tübingen 1989, S. 245–313.

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

(a) zum Österreichischen Bibelübersetzer

  • Gemeinsam mit Christine Stöllinger-Löser: Neue Fragmente aus dem Werk des Österreichischen Bibelübersetzers. In: Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (Hgg.), Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Stuttgart 2013, S. 147–159.
  • Neues vom Österreichischen Bibelübersetzer. Proverbia, Ecclesiastes und die Verteidigung der Laienbibel in der 'Vorrede I'. In: Ralf Plate und Martin Schubert (Hgg.), Mittelhochdeutsch. Beiträge zur Überlieferung, Sprache und Literatur (Festschrift für Kurt Gärtner zum 75. Geburtstag), Berlin 2011, S. 177–199.
  • "Lucidarius", Walther von der Vogelweide und der österreichische Bibelübersetzer. Einige Handschriftenfunde in Tschechien. In: Ralf G. Päsler und Dietrich Schmidtke (Hgg.), Deutschsprachige Literatur des Mittelalters im östlichen Europa. Forschungsstand und Forschungsperspektiven, Heidelberg 2006, S. 427–450.
  • Gemeinsam mit Christine Stöllinger-Löser: Das Fragment eines Ketzertraktats im Kloster Tepl (Teplá). Ein Beitrag zum Werk des österreichischen Bibelübersetzers. In: Hans-Joachim Behr, Igor Lisový und Werner Williams-Krapp (Hg.), Deutsch-böhmische Literaturbeziehungen. Germano-Bohemica. Festschrift für Václav Bok zum 65. Geburtstag, Hamburg 2004 (Studien zur Germanistik 7), S. 134–157.
  • Heinrich von Mügeln und der Psalmenkommentar des österreichischen Bibelübersetzers. In: Václav Bok und Frank Shaw (Hg.), Magister et amicus. Festschrift für Kurt Gärtner zum 65. Geburtstag, Wien 2003, S. 687–706.
  • Ein zweiter Textzeuge des "Schlierbacher Alten Testaments". Zur 'Laienmissionierung' des 14. Jahrhunderts in Österreich. In: Heimo Reinitzer (Hg.), Deutsche Bibelübersetzungen des Mittelalters (Vestigia bibliae 9/10 [1987/88]), Bern u.a. 1991, S. 132–154.

(b) zu deutschsprachigen Bibeln im Mittelalter:

  • Selbstaussagen deutschsprachiger Bibelübersetzer. Deutschordensdichtung im Kontext. In: Bernhart Jähnig (Hg.), Literatur im Preussenland von der ausgehenden Ordenszeit bis ins 20. Jahrhundert (Tagungsberichte der historischen Kommission für ost- und westpreussische Landesforschung, Bd. 27), Osnabrück 2012, S. 11–41.
  • König Wenzel und die anderen. Eine Skizze zu deutschen Bibelprologen des Mittelalters und ihren Sprachbetrachtungen. In: Jana Kusovà (Hg.), Beiträge zur Germanistik in Hochschullehre und historischer Philologie (Budweiser Arbeiten zur Germanistik in Unterricht und Forschung 2), Augsburg 2011, S. 41–81.
  • Lateinische Bibel und volkssprachliche Predigt. Meister Eckhart als Übersetzer von Bibelstellen. In: Ralf Plate und Andrea Rapp (Hg.), Metamorphosen der Bibel. Beiträge zur Tagung 'Wirkungsgeschichte der Bibel im deutschsprachigen Mittelalter' vom 4. bis 6. September 2000 in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier (Vestigia Bibliae 23/25), Bern u.a. 2004, S. 209–227.
  • Auf dem Weg zur deutschen Bibel. Prosaübersetzungen des Neuen Testaments aus dem Deutschen Orden. In: Bernhart Jähnig (Hg.), Kirchengeschichtliche Probleme des Preußenlandes aus Mittelalter und Früher Neuzeit (Tagungsberichte der Historischen Komission für ost- und westpreußische Landesforschung Bd. 16), Marburg 2001, S. 163–197.
  • Deutsche Bibelübersetzungen im 14. Jahrhundert. Zwölf Fragen, Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein Gesellschaft 12 (2000), S. 311-323. Das Neue Testament aus dem Deutschen Orden und die Melker Reform, ZfdPh 118 (1999), S. 1–26.
  • Überlegungen zum Begriff der Deutschordensliteratur und zur Bibelübersetzung. In: Carola L. Gottzmann / Petra Hörner (Hgg.), Studien zu Forschungsproblemen der deutschen Literatur in Mittel- und Osteuropa, Frankfurt am Main u.a. 1998, S. 7–37.
  • Der Apokalypse-Kommentar des Georg Kreckwitz und die Tradition deutschsprachiger Übersetzungen der Johannes-Apokalypse im Mittelalter. In: Editionsdesiderate zur Frühen Neuzeit. Beiträge zur Tagung der Kommission für die Edition von Texten der Frühen Neuzeit, hg. von Hans-Gert Roloff (= Chloe. Beiheft zum Daphnis 25 [1997]), S. 637–668.

Abschlussarbeiten zum Projektkontext unter Anleitung von Augsburger Projektmitgliedern

abgeschlossen:

  • Robert STEINKE: Das "Klosterneuburger Evangelienwerk" des Österreichischen Bibelübersetzers. Überlieferung und Sprache. Masch. Magisterarbeit Augsburg 2006. (Betreuer: Prof. Dr. Freimut Löser)
  • Marlies GRASSE: 'vnd di gemelde ſint als der leyen puech.' Der Bilderschmuck der Handschrift CCl 4 der Klosterneuburger Stiftsbibliothek. Masch. Masterarbeit Augsburg 2018. (Betreuer: Prof. Dr. Freimut Löser) 
  • Karen WENZEL: Codex Discissus des Tepler "Evangelienwerks" des Österreichischen Bibelübersetzers Cod. 111. Transkription und Fassungsbestimmung. Masch. Bachelorarbeit Augsburg 2018. (Betreuer: Prof. Dr. Freimut Löser)

 

laufend:

  • Sarah Maria ALTENDORFER:  'Der keczer und der pöſen chriſten ungelawben und valſche ler.' Edition und Untersuchung des Ketzertraktats des Österreichischen Bibelübersetzers (Arbeitstitel). Masterarbeit. (Betreuer: Prof. Dr. Freimut Löser)
  • Sandra CAMEHL: Edition des "Büchleins vom Jüngsten Gericht" (Arbeitstitel). Masterarbeit. (Betreuer Prof. Dr. Freimut Löser)